Tausend Besucher. Millionen Keime.UND EIN TÜRGRIFF, DER
SICH DARUM KÜMMERT. *

Weiterlesen

*Die Applikation unserer antimikrobiellen und antiviralen Beschichtungen auf Türgriffen von Gebäuden verringert die Keimlast drastisch und schützt die Nutzer bei jedem Handkontakt. YOU ARE PROTECTED.


Herausforderungen

Wussten Sie das?
Telefon: 3.896 Keime / cm²
Spülbecken: 88.000 Keime / cm²
Kühlschrank: 1.780.000 Keime / cm²
Spülschwamm: 7.200.000.000 Keime / ml
Spielsachen: 53,5 Keime / cm²

Quelle: Hygienecouncil


Textilien

Textilveredelungen mit MicroSilver BG™-Tec bieten eine hautfreundliche Verbesserung der Hygiene zwischen den Wäschen. So entsteht vor allem ein entscheidender Mehrwert für Textilien in hygienesensitiven Bereichen. Zusätzlich bietet die Bio-Gate AG eine Anti-Odor-Technologie an, die Geruchsmoleküle umhüllt, damit der Geruch von der menschlichen Nase nicht mehr wahrgenommen werden kann.

Hygiene / Sprays

Antivirale und antimikrobielle Sprays mit MicroSilver BG™-Tec sind besonders vielseitig einsetzbar. Egal ob als Spray für Arbeitsschutzmasken, Spielsachen oder Fitnessgeräte – überall, wo Menschen zusammenkommen, senkt ein antimikrobielles Spray ganz einfach, zuverlässig und nachhaltig die Keimlast. Zusätzlich bietet die Bio-Gate AG eine Anti-Odor-Technologie an, die Geruchsmoleküle umhüllt, damit der Geruch von der menschlichen Nase nicht mehr wahrgenommen werden kann.

Polymere

Antimikrobielle/antivirale Polymere in Form von Masterbatches oder Compounds mit MicroSilver BG™-Tec (z.B. PA, PU, PP, ABS, PVC usw.) dienen dazu, Kunststoffprodukte mit verbesserter Hygiene zu produzieren. Antimikrobiell ausgestattete Stühle tragen beispielsweise selbst bei hoher Frequentierung und hoher Belastung im Mittel zwischen 60 und 90 Prozent weniger Keimlast im Vergleich zu Kontrollen. Dies entspricht in etwa einer kontinuierlichen täglichen Reinigung der Stühle. Ein großer Vorteil für öffentliche Räume, denn übliche Desinfektionsmaßnahmen haben meist keine nachhaltige Wirkung, da ständig neue Keim-Belastungen hinzukommen.

Ergebnisse einer klinischen Beobachtungsstudie vom 26.05.2015

Publiziert in: A. Schwarzkopf et al., Antiseptisch beschichtete Stühle im Krankenhaus – Eine Feldstudie, Krankenhaus-Hygiene + Infektionsverhütung, Volume 38, Issue 2, April 2016, Pages 74-76

Link: http://dx.doi.org/10.1016/j.khinf.2016.02.002

PU-Schäume

In Matratzen sammeln sich im Durchschnitt etwa 180 Liter Schweiß jährlich und ungefähr 0,5 kg Hautschuppen. MicroSilver BG™-Tec kann hier die Hygiene nachhaltig unterstützen.

MicroSilver BG™-Tec kann als flüssiges Additiv bei der Produktion von PU-Schaum direkt beigemengt werden. So entstehen Matratzen und Unterlagen mit antimikrobiellen Eigenschaften.

Farben / Lacke / Beschichtungen

Hoch frequentierte Orte wie Krankenhäuser, Altenheime, Warteräume, Empfangsräume und öffentliche Verkehrsmittel unterliegen einem hohen Keimdruck. Starke Partner haben gemeinsam mit der Bio-Gate AG spezielle Farben und Lacke entwickelt, die zum Beispiel in Flugzeugen und in Gebäuden zum Einsatz kommen, um hier die Keim- und Geruchsbildung zu verringern. MicroSilver BG™-Tec ist eine ungiftige und hautfreundliche Alternative zu Standard-Chemikalien. Die BG-Technologie bietet für diese Bereiche eine zusätzliche, wertvolle Verbesserung der Hygienebedingungen.


Nutzen für Industrie und Consumer

BEHANDLUNGSSICHERHEIT

  • Antimikrobielle/antivirale Produkte verbessern und ergänzen die Hygiene und vermindern so die Gefahr von Infektionen, die auf die Verwendung von Medizinprodukten zurückzuführen sind.
  • Antimikrobielle/antivirale Produkte senken Risiken und sorgen für einen höheren Behandlungserfolg.
  • Unsere MicroSilver BGTM-Technologie bekämpft antibiotikaresistente Keime und Viren.

INVESTITIONSSICHERHEIT

  • Antimikrobielle/antivirale Produkte können zur Kostenreduktion im Gesundheitswesen beitragen.
  • Antimikrobielle/antivirale Eigenschaften werten Medizinprodukte auf.
  • Mit dem Einsatz von antimikrobiellen und antiviralen Produkten können Sie sich vom Wettbewerb differenzieren.

 


Interessiert?

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam eine Lösung auf Anfrage.
Kontakt: contact.ic@bio-gate.de